Käthe und Josef Klinz-Stiftung unterstützt Forschungsvorhaben der Universitätsklinik für Urologie Tübingen

Dr. Melanie Hart, Klinik für Urologie, Tübingen, hat durch die Käthe und Josef Klinz-Stiftung für ihr Vorhaben "Synergistische Effekte optimierter Mikrobeads und Mikrospähren auf die myogene Differenzierung humaner mesenchymaler Stromazellen (MSCs) - Entwicklung einer klinischen Therapie der Stressinkontinzenz" erfolgreich eine Sachbeihilfe in Höhe von 12.000 EURO (zweijährige Projektlaufzeit) eingeworben.

Zurück

© Klinik für Urologie Tübingen - Unterstützt durch den Förderverein Urologie e. V. - Gemeinnütziger Verein